Browse By

Der Kaffeeautomat und die elektrische Zahnbürste

Unser Zahnarzt zählt zu unseren engsten Freunden. Neulich hat er uns bei einem Kaffeetrinken erzählt, dass es ihm bei Patienten, die noch nie eine elektronische Zahnbürste oder zumindest eine Zahnbürste mit Vibrationen benutzt haben, sehr schwer fällt zu erklären, warum deren Gebrauch sehr wichtig ist und wie man sie optimal benutzen kann.

Dabei ist uns aufgefallen, dass wir das gleiche Gefühl bei einigen unserer Kunden haben, die Kaffee noch immer mit der Filtermaschine zubereiten. Aufwachen! Wir leben im 21. Jahrhundert! Wir trinken Kaffee vom Kaffeevollautomaten und putzen uns danach die Zähne mit der elektrischen Zahnbürste!

Ob der Kaffeevollautomat und die elektrische Zahnbürste DIE Symbole unserer zivilisierten Welt sind, können wir nicht mit vollkommener Sicherheit sagen. In jedem Fall profitieren wir von der Erleichterung alltäglicher Tätigkeiten. Trotzdem lernen wir durch potentielle Käufer immer wieder neue  Ausreden kennen. Lasst uns einen Blick in deren Kaffeepause auf Arbeit werfen:

„Wir sind ein kleines Büro, wir brauchen keinen Kaffeeautomat“

Das klingt etwa wie: „Ich habe nur 10 Zähne, 5 oben und 5 unten, da lohnt sich keine elektrische Zahnbürste.“

Eine unserer ersten Erfahrungen auf diese Antwort haben wir mit unserem Shop mit unserer Werbeagentur gemacht. Einer unserer ersten Kunden war die Agentur, die unser Logo erstellt hat. Obwohl wir ganz am Anfang noch kein Logo und keine Internetpräsenz hatten, hatten wir bereits ein paar Kunden. Die Agentur hat nur wenige Mitarbeiter (weniger als 10) und täglich einige Gäste oder Besucher. Mittlerweile nutzen Sie unseren Kaffeevollautomaten und sind sehr zufrieden damit, wie wir ihre Kaffeeversorgung einfach und bequem lösen konnten:

Wir sind sehr zufrieden mit dem Service für die Maschine und der Qualität. Der Kaffee schmeckt super und es ist klasse, auch für größere Meetings für jeden – sofort das richtige Getränk bieten zu können. (Mathias Barth, Kronfink Kommunikation)

„Ein Kaffeevollautomat ist uns zu teuer.“

Diesen Punkt könnte man mit Patientinnen einer Zahnarztpraxis vergleichen, die auf den einen Termin im Jahr beim Arzt verzichten, der sich schon mal auf einen Betrag von € 400,00 summieren kann, dafür aber viel Geld für regelmäßige Besuche im Nagelstudio aufwenden.

Wir können immer nur wiederholen und darauf hinweisen:

  • Wie viel ein Mitarbeiter eine Firma kostet, wenn er täglich wertvolle Arbeitszeit für das Kochen von Kaffee verwendet.
  • Dass das Kaffeeangebot mittlerweile nicht nur aus Kaffee mit/ohne Milch besteht, sondern die Auswahl viel größer geworden ist: Espresso, Cappuccino, Latte Macchiato, Cafe au Lait, Schokolade …
  • Dass ein professioneller Kaffeeservice auch eine Anerkennung der Leistungen der Mitarbeiter eines Unternehmens darstellt.

Diese und weitere Punkte und Argumente findet ihr auch in einem früheren Blog-Beitrag.

„Wir sind mit der Auswahl überfordert.“

Deswegen können wir uns nicht entscheiden, welcher Kaffeeautomat am besten für uns geeignet ist.

Nach dem Motto: „Es gibt so viele Marken von elektrischen Zahnbürsten in der Welt, welche soll die passende für mich sein?“

Liebe Kunden, da ihr ja diesen Beitrag schon lest, scheint ihr auch bereit zu sein, euch der Zukunft anpassen zu wollen. Darüber freuen wir uns und nehmen dies zum Anlass, euch bei der Einrichtung eurer idealen Kaffeepause behilflich zu sein.

Um ein Kaffeekonzept zu erstellen, benötigen wir von unseren Kunden einige Eckdaten, wie z. B.:

  1. Wie sah die bisherige, wie sieht die aktuelle Kaffeeversorgung aus? (Kaffeefilter, Kaffeeautomat mit Kaffeebohnen, …?)
  2. Welche Kaffeegeschmäcker haben sich bereits durchgesetzt? Welche Kaffeevorlieben sind bekannt?
  3. Wie hoch ist die Anzahl der Mitarbeiter und Stammkunden bzw. täglicher Besucher?
  4. Wie hoch ist das Kaffeeservice-Budget des Unternehmens? (monatlich)

Mit unserem Kaffeeangebot nähern wir uns euren Erwartungen und sichern euch auf Dauer die perfekte Kaffeepause.

Schaut in unseren Online-Shop und sucht euch etwas Passendes aus. Oder ruft uns an, um über euer nächstes Kaffeeerlebnis am Arbeitsplatz zu reden. Ihr findet uns auch bei Facebook.

Hinterlasst uns an der Stelle ein Feedback oder einen Like. Bis demnächst!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.