Browse By

Kaffee über Tastatur gegoßen

Die Arbeit ist endlich im Kasten – doch dann kippt die Tasse Kaffee über dem Laptop aus? Nun wisst ihr nicht, was ihr am besten tun solltet? In diesem Blogbeitrag verraten wir euch, wie ihr mit einem solchen Malheur am besten umgeht!

Kaffee über Laptop geschüttet?

Zunächst einmal: In einem solchen Fall muss es nicht unbedingt zu spät für alles sein. Versuchen Sie, die Ruhe zu bewahren und mˆglichst besonnen vorzugehen.

Kaffee über Laptop gelaufen

Nicht jeder achtet auf seine Trinkhand – egal, ob man nun als Rechts- oder Linkshänder an seinem Laptop arbeitet. Und so kann es schnell passieren, dass man ohne genau hinzusehen in die Nähe der Tasse greift – und schon im nächsten Moment beobachtet man voller Entsetzen, wie sich der Kaffee über die Tastatur ergießt.

Ein kleiner Trost: Solch eine unfreiwillige „Computertaufe“ passiert in der Regel nur einmal. Was viele jedoch nicht wissen: Es gibt die Möglichkeit, die Daten und den Rechner zu retten.

Zunächst einmal solltet ihr unbedingt die Stromzufuhr unterbinden.
Dies bedeutet nicht nur, den Laptop auszuschalten.
Es ist auch wichtig, den Stecker zu ziehen und den Akku schnellstmöglich zu entnehmen.

Denn solange der Akku noch Strom hat, kann dieser über die Hauptplatine, also das Mother- oder Mainboard, fließen. Und dies wiederum kann zu einem gefährlichen Kurzschluss führen.

Kaffee über Laptop: was tun?

Haltet ihr den Laptop auf keinen Fall schräg mit der Hoffnung, dass die gesamte Flüssigkeit an den Seiten heraus fließen kann. Denn das ist nur dann möglich, wenn die Flüssigkeit auch durch die Seiten eingedrungen ist.

Ansonsten werdet ihr die Flüssigkeit lediglich verteilen. Doch wie könnt ihr nun den Akku entnehmen, ohne dabei das Gehäuse auf seinen Kopf zu stellen? Schiebt ihr euren Rechner dazu am besten über die Tischkante und von unten heraus an das Verdeck heran.

Kaffee über Tastatur gelaufen: weitere Schritte

Sobald alle Stromquellen entfernt sind, könnt ihr euer Gerät leider nicht lediglich trocknen lassen. Dies liegt daran, dass das Material schnell korrodieren kann – und das geschieht besonders dann sehr rasch, wenn Säure wie Kohlen- oder Weinsäure sowie Zucker mit im Spiel ist.

Entfernt ihr daher die Tastatur. Auf diese Weise könnt ihr erkennen, wo die Flüssigkeit überall hin gelaufen ist.

Wasser könnt ihr gut mit Isopropanol beseitigen. Bei Zucker sowie weiteren Stoffen sollte hingegen mit destilliertem Wasser gereinigt werden.

Habt ihr alles gereinigt, kann es an den Prozess des Trockenes gehen.
Dies kann durchaus zwei bis drei Tage dauern.

Stellt ihr euren Laptop am besten in der Nähe einer Heizung auf – auf der Heizung sollte er jedoch nicht platziert werden. Auch auf das Föhnen solltet ihr übrigens besser verzichten. Denn bei einer sehr schnellen Verdunstung kann sich das Wasser ausdehnen und wird schnell in die feine Elektronik gelangen.

Problematischer ist der Rettungsversuch jedoch bei Rechnern, bei denen die Tastatur nicht als Ganzes herausgenommen werden kann.
Seid ihr euch unsicher, ob ihr den Laptop auch wieder zusammenbekommen, könnt ihr auch eine Werkstatt aufsuchen.

Beachtet ihr jedoch, dass Ersatzteile für Notebooks häufig sehr teuer sind. Daher kann ein neues Gerät meist rentabler sein als der Austausch von Display, Grafikkarte oder Mainboard!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.