Browse By

Kaffeebohnen essen – ist das verkehrt?

Ihr fragt euch schon länger, ob Kaffeebohnen essbar sind? Wir verraten euch, ob ihr die kleinen Bohnen guten Gewissens essen könntet und was es darüber hinaus alles zu beachten gibt!

Kaffeebohnen essbar oder nicht?

Es ist nicht erst seit gestern üblich, sich geröstete Kaffeebohnen zu kaufen, um sie anschließend zu verzehren. Liebhaber schätzen den hohen Koffeingehalt dieser Spezialität, die sich auch hierzulande immer größerer Beliebtheit erfreut.

Und so ist es wenig verwunderlich, dass es immer mehr Angebote an essbaren Kaffeebohnen gibt. Diese eignen sich übrigens auch hervorragend als kleines Präsent, das gemeinsam mit dem Kaffee überreicht wird. Zumal sie, dank der Verpackung in einer luftdichten Tüte, auch sehr lange haltbar sind.

Kaffeebohnen essen: Wie viel Koffein steckt drin?

Wie bereits erwähnt, weisen die Kaffeebohnen einen hohen Gehalt an Koffein auf. Daher solltet ihr besonders zu Beginn besser nicht allzu viele Bohnen auf einmal essen – vor allem, wenn ihr dies nicht gewöhnt seid.

Zum Vergleich: 15 bis 25 Kaffeebohnen entsprechen in etwa dem Koffein-Gehalt einer Tasse Espresso.

Je nach Geschmack sollte natürlich auch die „Dosierung“ erfolgen: Wer nur wenig Koffein in seinem Lieblingsgetränk mag, der sollte natürlich weniger von dieser besonderen Spezialität essen.

Kaffeebohnen pur essen: der Geschmack

Der Geschmack von Kaffeebohnen hängt natürlich von der jeweiligen Sorte ab. So schmecken die einen sehr bitter, die anderen wiederum eher mild. Je nach Vorliebe sollte die Kaffeebohne zum pur essen daher ausgewählt werden.

  • Allen gemeinsam ist jedoch, dass sie knusprig schmecken.
  • Zugleich haben sie etwas Herzhaftes an sich.

Kaffeebohnen essen: schädlich oder nicht?

Kaffeebohnen sind nicht giftig – sie können also ohne Bedenken verzehrt werden! Allerdings gilt auch hier – wie bei vielen anderen Lebensmitteln: Zu viele Bohnen auf einmal solltet ihr nicht zu sich nehmen.

Das Koffein in der Kaffeebohne beginnt übrigens, etwa eine halbe Stunde nach dem Verzehr zu wirken.

Mitunter kann es bis zu 10 Stunden lang wirksam sein – meist jedoch spürt man zwei bis vier Stunden lang deren Wirkung. Bei Rauchern hält die Wirkung übrigens nicht so lange an wie bei Nichtrauchern.

Kaffeebohnen essen: Beitrag zu einer gesunden Ernährung?

Kaffee werden ja verschiedenste positive Eigenschaften nachgesagt: So hat Kaffee neben der aufmunternden Wirkung auch einen positiven Einfluss auf die inneren Organe. Dies gilt natürlich auch für Kaffeebohnen, so dass man sich mit deren Hilfe durchaus gesund ernähren kann.

Spezialitäten mit essbaren Kaffeebohnen

Es gibt mittlerweile ein paar Spezialitäten, die mit essbaren Kaffeebohnen serviert werden.

Besonders bekannt ist Sambuca, einer der stärksten Schnäpse weltweit. Dieser wird traditionell mit einer Kaffeebohne serviert – was wiederum auf einer alten Legende beruht.

Ein weiterer Grund für diese Form der Zubereitung: Durch den bitteren Geschmack der Bohne wird der süße Geschmack von Sambuca perfekt ausgeglichen. Zumal dieses Getränk in den meisten Bars und Restaurants flambiert angeboten wird, was den Sambuca umso süßer macht.

Durch die Kaffeebohne kann man also den etwas sehr süßen Geschmack des Sambuca wunderbar ergänzen. Dieses Getränk wird erst dann zu einer Spezialität, die sämtliche Geschmackssinne anspricht.

Habt ihr es schon mal ausprobiert? Nein? Dann, los geht´s!

Nun wisst ihr, dass ihr ganze Kaffeebohnen gefahrlos pur essen könntet. Wie dieser Blog-Beitrag schon geklärt hat,  Kaffeebohnen essen ist ungiftig, eher gesund.

Die Kaffeebohnen werden nur gemahlen, um eine Oberflächenvergrößerung zu ermöglichen, wodurch die Aromastoffe sich viel besser aus den Bohnen lösen können.

Knabbert nicht zu viele Bohnen, sonnst könnt ihr nicht mehr einschlafen, aber ansonsten wird nichts schlimmes passieren.

Guten Appetit!

2 thoughts on “Kaffeebohnen essen – ist das verkehrt?”

  1. Torge says:

    Nett wäre noch eine kleine Übersicht gewesen. Welche Sorten sind bitter? Welche eher mild?
    Einmal alle Sorten durchknabbern kann recht schwierig werden 😉

    1. ney says:

      ich empfehle Kaffeebohnen mit Schokolade überzogen.z.B. von Cioccafè
      Gibts in den Sorten cappuccino & espresso.
      Sind wirklich sehr lecker und machen irgendwie süchtig ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.