Browse By

Kaffeekonsum beim Stillen

Darf man beim Stillen Kaffee trinken?

Ihr habt gerade euer Baby bekommen und fragt euch nun, ob ihr wieder guten Gewissens Kaffee trinken könntet? Wie viele Tassen Kaffee sind in der Stillzeit erlaubt? Und was solltet ihr noch alles zu diesem Thema wissen? Im Folgenden erfahrt ihr es!

Kaffee trinken während der Stillzeit: schädlich oder nicht?

Stillende Mütter sollten ihren Speiseplan generell überprüfen und gegebenenfalls verbessern. Auf diese Weise ist sichergestellt, dass das Baby genau den Nährstoffmix erhält, den es benötigt.

Doch wie viel Kaffee ist nun gesund? Ein bis zwei Tassen pro Tag könnt ihr unbedenklich trinken. Am besten übrigens morgens oder während des frühen Vormittags. Denn durch das enthaltene Koffein werden die Gefäße erweitert und das Blut leicht verdünnt – Kaffee übt also eine belebende Wirkung aus.

Kleine Mengen an Koffein werden jedoch auch in Ihre Muttermilch weitergeleitet – und damit zu Ihrem Kind.
Ca. acht bis zehn Stunden nach dem Kaffeegenuss tritt die belebende Wirkung bei dem Baby auf.
Ein zu später Kaffeekonsum wäre daher ungünstig, wenn der Säugling an feste Bettgehzeiten gewöhnt werden soll.

Ist das Baby zudem schon müde genug, um eigentlich schlafen zu gehen, kann es schnell quengelig werden, falls es durch das Koffein am Einschlafen gehindert wird.

Stillen und Kaffeekonsum: weitere Infos

Es lohnt sich, einige Zeit lang zu beobachten, ob und welcher Zusammenhang zwischen dem Kaffeekonsum und dem Verhalten des Kindes besteht. Vermutet ihr eine Reaktion seitens eures Babys, probiert ihr einfach einmal aus, welches Timing für das Kaffeetrinken am besten geeignet ist.

Übrigens: Koffein ist ebenfalls in Eistee sowie in manchen Softdrinks wie zum Beispiel Cola enthalten.
Schaut ihr daher vorab genau auf das Etikett.
Generell gilt also: Bei sehr belebenden Getränken ist eher Zurückhaltung angesagt.

Kaffee in der Schwangerschaft

Auch während der Schwangerschaft solltet ihr auf eine ausgewogene Ernährung mit wertvollen Vitaminen und Nährstoffen achten. Denn alles gelangt auch zu eurem Kind – das gilt natürlich auch für Koffein, denn dies kann über die Plazenta passieren.

Verläuft die Schwangerschaft ohne Komplikationen, können bis zu drei kleine Tassen an Kaffee jedoch ohne Bedenken getrunken werden.

Beachtet ihr jedoch, dass schon kleinste Mengen an Koffein das Gewicht des noch ungeborenen Kindes negativ beeinflussen können.
Besonders bei zu früh geborenen Kindern kann dies schnell zu einem Problem werden, da es in diesem Fall auf jedes Gramm ankommt.

Kaffeekonsum und Ernährung während der Stillzeit

Frauen, die übrigens voll stillen, benötigen mehr Kalorien am Tag – der Wert liegt zwischen 300 und 600 Kalorien zusätzlich. Allerdings gibt es auch hierbei natürlich individuelle Unterschiede. Während der Stillzeit könnt ihr euch jedoch guten Gewissens von dem Hungergefühl leiten lassen!

Dies soll allerdings kein Freibrief zum Naschen sein. Denn wer Schokolade, Kekse, Chips und weitere Leckereien unbegrenzt konsumiert, hat schnell einige unliebsame Pfunde mehr auf den Hüften, als ihm lieb ist – die nötigen Nährstoffe fehlen hingegen.

Doch gerade die sind wichtig. Überprüft ihr daher euren Speiseplan und sprecht ihr gegebenenfalls mit eurem Arzt darüber. Dieser kann euch auch noch einmal sagen, ob euer Kaffeekonsum im Rahmen ist und was ihr während dieser so schönen Zeit mit eurem Baby noch alles beachten solltet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.