Browse By

Wie viel Koffein enthält eine Tasse Kaffee?

Ihr habt euch bestimmt schon mal gefragt, wie viel Koffein eigentlich in einer Tasse Kaffee steckt – und wie sich dies auf den Körper auswirkt? In diesem Beitrag informieren wir euch rund um das Thema „Koffeingehalt Kaffee“!

Der Koffeingehalt von Kaffee

Kaffee zählt seit jeher zu den beliebtesten Getränken in Deutschland und ist kaum mehr aus unserem Alltag wegzudenken.

Am häufigsten werden die beiden Sorten Arabica und Robusta getrunken, die sich beide durch einen recht hohen Anteil an Koffein auszeichnen.

Dieser ist von Sorte zu Sorte verschieden, er liegt jedoch zwischen 80 und 120 mg (bei einer Tasse Kaffee mit 125 ml).

Generell ist der Koffeingehalt von Kaffee also nicht leicht zu bestimmen. Zum Beispiel weisen die Kaffeebohnen der Sorte Robusta um einiges mehr an Koffein auf als die Arabica Bohnen.

Für den wirklichen Gehalt an Koffein spielen zudem noch weitere Faktoren eine Rolle.

So kommt es zum Beispiel auf das Verhältnis von Kaffeepulver zu Wasser an.
Nicht minder entscheidend ist es, wie der Kaffee eigentlich gemahlen wurde und wie lange die Brühzeit ausfiel.

Espresso

Koffeingehalt von Kaffee, Espresso, grünem Tee und Co: weitere Infos

Damit der Koffeingehalt des normalen Kaffees besser mit weiteren Kaffeespezialitäten wie Espresso oder mit grünem Tee und Erfrischungsgetränken verglichen werden kann, wird der Mittelwert von 80 mg Koffein je 100 ml Kaffee angenommen.

Egal, ob man nun von 64 oder auch 96 mg Koffein je 100 ml ausgeht – prozentual liegt der Gehalt an Koffein um einiges höher als beispielsweise bei Energy Drinks wie Red Bull oder auch bei Cola.

Im Gegensatz zu Kaffee basieren diese Getränke übrigens auf einer festen Rezeptur. Der Anteil von Koffein kann daher genau angegeben werden.
Das Koffein wird bei den Soft Drinks übrigens künstlich hinzugefügt.

Koffeingehalt Cola

Die beliebtesten Colasorten weisen einen Anteil an Koffein von ca. 10 mg je 100 ml auf. Einige Colasorten enthalten auch 25 mg je 100 ml – dies ist allerdings der maximal zulässige Wert hierzulande.

Der Energy Drink Red Bull enthält übrigens 32 mg Koffein je 100 ml – und damit drei Mal so viel wie Cola.

Kaffee übertrifft diesen Wert mit seinen 30 bis 100 mg je 100 ml allerdings deutlich. Somit ist ein sehr starker Kaffee in Sachen Koffein sechs Mal so stark wie die Cola.

Die Wirkung von Koffein

Wer Kaffee trinkt, der wird dies kennen: Fühlte man sich vorher schlapp, ist man nach einer Tasse Kaffee um einiges munterer. Dies liegt daran, dass Koffein das Zentralnervensystem anregt und die Kontraktionskraft unseres Herzens erhöht.

Darüber hinaus wird auch die Herzfrequenz gesteigert und der Blutdruck kurzfristig erhöht. Insgesamt hat Koffein ein relativ umfangreiches Spektrum an Wirkungen. Allerdings wird es vor allem als Stimulans, also als eine Substanz mit einer anregenden Wirkung angesehen.

Mit gutem Grund, denn unsere Psyche reagiert auf Koffein mit einer Steigerung der Konzentration und auch die Müdigkeitserscheinungen erscheinen wie fort geblasen.

Selbst bei einer eher niedrigen Dosierung kann schon die Stimmung sowie der Antrieb positiv beeinflusst werden. Fällt die Dosis Koffein höher aus, kommt es zu einer Anregung des Kreislaufs sowie des Atemzentrums.

Besonders deutlich sind diese Auswirkungen, wenn man noch nicht sonderlich an Kaffee gewöhnt ist. Im Laufe der Zeit setzt jedoch ein gewisser Gewöhnungseffekt ein und auch die Auswirkungen werden allmählich etwas schwächer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.